| Blog Aggregat Impressum

Kategorien

Notausgang

Notausgang!
RSS 0.91 Atom Blogaggregat

27. Juli 2008

icon /info
Blogaggregat der Sozioproktologen wird zum VCC  
Daniel Fallenstein

Nachdem das Blogaggregat der ->Sozioproktologen aufgrund anderweitiger Verpflichtungen des Administrators einer ungewissen Zukunft entgegensah, hat es nun eine neue Heimat gefunden. Im ->„Victory Castle Conspirer“ wird das Blogaggregat der Sozioproktologen weiterentwickelt.

0 Kommentar(e) permalink

06. Juli 2008

icon /info
Problemchen  
Daniel Fallenstein

Update: Wir rollen wieder.

Leider funktioniert das Aggregat momentan nicht. Ich kann das Problem alleine nicht beheben, aber wir bleiben dran und habe es hoffentlich schnellstmöglich behoben.

Für die Zwischenzeit: Auf dem ->Conspirer und bei ->Juli-Blogs.de sind einige der hier vertretenen Blogs ebenfalls aggregiert.

Es müsste schon nicht mit rechten Dingen zugehen, wenn das Aggregat nicht innerhalb von 24 Std. wieder online ist.


Wer sich für die technischen Details interessiert, darf ruhig weiterlesen ;-)

Als ich die Datei mit einer erneuerten Liste der aggregierten Blogs hochlud, überschrieb ich damit die Datei von Gregor.

Das Ausführen dieser Datei erfordert das Aufrufen eines anderen Prozesses. Die sehr sichere Konfiguration des Servers verbietet aber, dass der Prozess eines Benutzerskontos von Prozessen eines anderen weiterverwendet wird. Das ist kurzfristig vielleicht ärgerlich. Im Großen und Ganzen spricht es für die sorgfältige Konfiguration, die verhindert, dass der Server leicht gehackt werden kann.

0 Kommentar(e) permalink

21. Mai 2008

icon /info
Stimmverlust  
Daniel Fallenstein

Das Blog Gegenstimme wird nicht mehr im Aggregat gelistet. Anlass sind ->Geschmacklosigkeiten eines Gegenstimme-Autoren. Wer gerne von «Negern» spricht braucht nicht zu erwarten, dass wir ihm eine Bühne bieten.

0 Kommentar(e) permalink

18. September 2007

icon /info
Hallo, ich bin neu hier  
Daniel Fallenstein

Einen wunderschönen guten Tag allerseits. Ich bin Daniel, einer von ->FdoG, und helfe Gregor, das Aggregat sauber zu halten.

0 Kommentar(e) permalink

04. September 2007

icon /info
Wieder da...  
Gregor Raýman

Ich liebe Janka!

Ich möchte mich bei Euch allen entschuldigen, die weder eine Antwort noch eine Reaktion auf Eure Mails oder Kommentare von der Sozioproktologe erhalten haben.

Ich hatte in den letzten Monaten sehr wenig Zeit und war sowohl im Büro noch privat sehr sehr beschäftigt.

Deswegen besitzt ab Heute auch Daniel die Rechte, das Aggregat zu verwalten. DANKE DANIEL (Tut mir Leid, das auch das sich verspätet hat.)

0 Kommentar(e) permalink

23. April 2007

icon /info
In eigener Sache...  
Gregor Raýman

An alle Aggregatleser und an alle aggregierten Blogger

In letzter Zeit habe ich leider sehr wenig Zeit gehabt, mich um das Aggregat zu kümmern, geschweige den selber zu bloggen. :-(

Daher wurde das Aggregat etwas vernachlässigt. Ich konnte daher keine neuen Blogs eintragen, und habe auch keine bereits aggregierten rausgenommen. Leider war die Software so geschrieben, dass sie die Feeds, bei denen sich der Name des Blogs nicht aus dem Feed auslesen lies, nicht in der Liste der Aggregierten angezeigt hat. Dies habe ich jetzt geändert: Jetzt werden die URLs der Feeds links oben angezeigt.

Weiteres

Ich bitte alle, die Fragen, Beschwerden oder Anregungen zum Aggregat haben, sich bei mir zu melden.

Die Idee mit dem englischsprachigen Aggregat steht immer noch auf meiner ToDo-Liste, wenn also interessante englischsprachige Blogs kennt, die hierher thematisch reinpassen, bitte melden ;)

Danke für Eure Geduld

Gregor

0 Kommentar(e) permalink

22. Dezember 2006

icon /info
Mitten im Umzug  
Gregor Raýman

Die Sozioproktologe ist umgezogen :-) Die Seite funktioniert jetzt wirder einigermaßen, ein kleiner Teil der Funktionalität ist jedoch immer noch in Kartons eingepackt.

Die wichtigste Funktionalität, die jetzt fehlt ist Mail. Wir können zurzeit noch keine Mails empfangen. Wenn Ihr uns erreichen wollt, kommentiert bitte diesen Eintrag, oder schickt mir Mails an gregor.rayman at gmail.com

Sollten Euch Fehler auf unserer Seite auffallen, lasst es uns bitte wissen. (Das Aggregat ist jetzt etwas langsamer, dies wird sich demnächst sehr verbessern. Versprochen!)

P.S.: Fröhliche Weihnachten und schönes und erfolgreiches Jahr 2007!

Update 2006-12-27: Rechtschreibfehler korrigiert. Danke Guy :)

0 Kommentar(e) permalink

30. November 2006

icon /welt
Neulich in der Bibel - das beschreibt es ganz gut  
Roland Scheel

Ich zitiere aus das Erste Buch Samuel, Kap. 8:
10 Und Samuel sagte alle Worte des HERRN dem Volk, das von ihm einen König forderte,
11 und sprach: Das wird des Königs Recht sein, der über euch herrschen wird: Eure Söhne wird er nehmen für seinen Wagen und seine Gespanne, und daß sie vor seinem Wagen her laufen,
12 und zu Hauptleuten über tausend und über fünfzig, und daß sie ihm seinen Acker bearbeiten und seine Ernte einsammeln, und daß sie seine Kriegswaffen machen und was zu seinen Wagen gehört.
13 Eure Töchter aber wird er nehmen, daß sie Salben bereiten, kochen und backen.
14 Eure besten Äcker und Weinberge und Ölgärten wird er nehmen und seinen Großen geben.
15 Dazu von euren Kornfeldern und Weinbergen wird er den Zehnten nehmen und seinen Kämmerern und Großen geben.
16 Und eure Knechte und Mägde und eure besten Rinder und eure Esel wird er nehmen und in seinen Dienst stellen.
17 Von euren Herden wird er den Zehnten nehmen, und ihr müßt seine Knechte sein.
18 Wenn ihr dann schreien werdet zu der Zeit über euren König, den ihr euch erwählt habt, so wird euch der HERR zu derselben Zeit nicht erhören.
19 Aber das Volk weigerte sich, auf die Stimme Samuels zu hören, und sie sprachen: Nein, sondern ein König soll über uns sein,
20 daß wir auch seien wie alle Heiden, daß uns unser König richte und vor uns her ausziehe und unsere Kriege führe!
21 Und als Samuel alle Worte des Volks gehört hatte, sagte er sie vor den Ohren des HERRN.
22 Der HERR aber sprach zu Samuel: Gehorche ihrer Stimme und mache ihnen einen König. Und Samuel sprach zu den Männern Israels: Geht hin, ein jeder in seine Stadt.
Der HERR ist es ja auch gewohnt, dass man sich ständig von ihm abwendet. In so fern gönnt er ihnen den König vielleicht einfach einmal. Aber warum hört denn das nie auf, dass sich die überwältigende Mehrzahl so sehr einen König (oder Substitute) wünscht?

0 Kommentar(e) permalink

Rechtliches:  Impressum Kontakt: webmaster@sozioproktologe.de Valid RSS Valid HTML 4.01! .